+49 2043 295084-0

Punktmacher beim VFF (Verband Fenster und Fassade)

News vom 15. März 2016

Punktmacher André Brömmel war eingeladen, beim VFF, dem Verband Fenster und Fassade, zu sprechen. Mit dem Vortrag „Von der Idee über das Medium zum Kontakt“ inspirierte er über 50 Zuhörer aus Hersteller- und Handwerksunternehmen und machte deutlich, warum es sich lohnt, zuerst eine pointierte Idee zu entwickeln, bevor die Entscheidung für das Medium fällt.

Über 50 Zuhörer waren zum Treffen des VFF am Frankfurter Flughafen zusammen gekommen.

Über 50 Zuhörer waren zum Treffen des VFF am Frankfurter Flughafen zusammen gekommen.

Klar ist: Viele Maßnahmen werden aus Gewohnheit initiiert i.S.v. „Wir müssen wieder eine Anzeige schalten oder eine Broschüre auflegen.“ Das ist allerdings selten zielführend, weil zuerst das Medium definiert und darüber vergessen wird, dass es doch in Wahrheit um die Erreichung von Zielen geht – egal, ob Kommunikationsziel oder Marketingziel.

Das Ziel zu isolieren fällt schwerer als viele glauben. Hat man es definiert, ist es allerdings relativ einfach, den richtigen Weg zur Zielerreichung zu finden. (André Brömmel)

Gelegentlich wurde geschmunzelt und gelacht, wenngleich das Thema einen ernsten Hintergrund hat. Denn mit dem Marketingbudget wird zugleich die Liquidität geschmälert. Ein Grund mehr, dass sich Maßnahmen messen lassen müssen und einen Return on Invest (ROI) bzw. Return on Marketing Invest (ROMI) liefern. Punkt.