+49 2043 295084-0
E-Letter August 2015

PM_Newsletter_Header_875x380_LO3

Die Verweildauer auf einer Website beträgt im Schnitt etwa 40 Sekunden. Das heißt, potenzielle Kunden sind gefühlt schneller wieder weg, als man das Wort „Verweildauer“ überhaupt aussprechen kann. Es sei denn, das Interesse der Websitebesucher wird direkt geweckt.

Sie möchten vermeiden, dass Ihre Website genauso schnell wieder verlassen wird, wie sie aufgerufen wurde? Dann sollten Sie schon bei der Konzeption die folgenden Grundregeln beherzigen:

  1. Sorgen Sie für klare Strukturen
    Niemand mag langes Suchen ohne Aussicht auf ein baldiges Ergebnis. Die Navigation sollte deshalb übersichtlich und verständlich sein. Denn nur so kommen Ihre Websitebesucher schnell ans Ziel.
  2. Fassen Sie sich kurz
    Kein Mensch liest seitenlange Texte von Anfang bis Ende durch. Sparen Sie Platz, indem Sie auf leere Worthülsen verzichten. Bringen Sie stattdessen die Informationen auf den Punkt, die Ihren Kunden einen echten Mehrwert liefern.
  3. Handeln Sie nach der Devise „weniger ist mehr“
    Vorgeschaltete Animationen oder Pop-ups sehen zwar gut aus, kosten den Websitebesucher aber wertvolle Zeit und stören den Surf-Fluss. Verwenden Sie derartige Technik deshalb mit Bedacht.
  4. Verwenden Sie eine gut lesbare Schrift
    Schlecht lesbare oder zu klein geratene Schrift führt dazu, dass Ihre Websitebesucher schnell die Lust am Lesen verlieren. Nutzen Sie bewährte und gut lesbare Klassiker und achten Sie auf eine angemessene Schriftgröße.

 

PM_Newsletter_Header_875x380_LO32

Auf der ei­ge­nen Web­site soll na­tür­lich al­les per­fekt sein. Die­ser An­spruch ist grund­sätz­lich gut, kann aber auch nach hin­ten los­ge­hen. Näm­lich dann, wenn sich die Live­schal­tung der Seite über Mo­nate – oder schlimms­ten­falls so­gar Jahre – zieht, weil im­mer noch ir­gend­wel­che In­for­ma­tio­nen feh­len. Des­halb gilt fol­gende Re­gel: Wenn 80 Pro­zent der In­halte ste­hen, geht die Seite on­line!

Die­ser Grund­satz ba­siert auf der 80/20-Regel, die auch als Pareto-Prinzip be­kannt ist. 80/20 meint, dass in 20 Pro­zent der Zeit be­reits 80 Pro­zent der Ar­beit er­le­digt wird. Die rest­li­chen 20 Pro­zent der Ar­beit wie­derum neh­men 80 Pro­zent der Zeit in An­spruch. In Be­zug auf die Web­site be­deu­tet das, dass es ir­gend­wann ein­fach hei­ßen muss: Nicht quat­schen, ma­chen! Denn was jetzt noch fehlt, wird den meis­ten so­wieso nicht auf­fal­len und kann pro­blem­los nach­träg­lich er­gänzt wer­den.

 

PM_Newsletter_Header_875x380_LO33

Es ist ge­schafft. Die neue Web­site ist on­line und sieht per­fekt aus. Aber gilt das auch für mo­bile End­ge­räte wie Smart­phone, Ta­blet und Co.? Bes­ten­falls stel­len Sie sich diese Frage nicht erst, wenn die Seite be­reits kom­plett fer­tig und pro­gram­miert ist.

Be­den­ken Sie schon bei der Kon­zep­tion Ih­rer Web­site, dass im­mer mehr Men­schen mo­bil im In­ter­net un­ter­wegs sind. Die ver­gleichs­weise klei­nen Dis­plays auf dem Smart­phone oder Ta­blet er­for­dern eine neue Art des Web­de­signs. Re­sponsive De­sign heißt die Tech­nik, mit der Ihre Web­site auch mo­bil ge­nauso be­nut­zer­freund­lich bleibt wie am PC. Mög­lich macht das der dy­na­mi­sche gra­fi­sche Auf­bau der Seite. Die­ser stellt si­cher, dass sich De­sign und In­halt der je­wei­li­gen Bild­schirm­auf­lö­sung des ver­wen­de­ten End­ge­rä­tes an­pas­sen.

Sie möchten mehr zum Thema Website erfahren? Dann schreiben Sie uns eine Mail an mail@punktmacher.de oder rufen Sie uns an (+49 201 946681-50).