+49 2043 295084-0

HeadBlog

Geschrieben am 18. Dezember 2017
von André Brömmel

Vertriebsschulung bei Swafing GmbH

Punktmacher André Brömmel war im Dezember bei der Swafing GmbH, um dort 16 Mitarbeiter aus Innendienst und Außendienst zu schulen. Diese fand direkt in den Räumen der Swafing GmbH in Nordhorn statt. Eine sehr schöne und praxisnahe Umgebung. Die Themen, durch diese 7-stündige Schulung führte, waren u.a. die folgenden: Ziele setzen Marke …

mehr ...
Geschrieben am 12. November 2017
von André Brömmel

Wie Kunden ihre (neue) Werbeagentur oder Marketingagentur finden

Generell wissen Unternehmen – so auch Punktmacher – aus eigener Erfahrung: Der Wechsel eines Lieferanten ist immer mit Schmerzen verbunden. Es muss sehr (!) gute Gründe geben, folgenden Aufwand eines Wechsels in Kauf zu nehmen: enorme Datenmengen müssen transferiert oder zugänglich gemacht werden Verträge, Verschwiegenheitsverpflichtungen etc. müssen abgestimmt werden Logins müssen neuerlich …

mehr ...
Geschrieben am 4. November 2017
von André Brömmel

Wie wichtig ist ein Claim für Unternehmen?

Was ein guter Claim für ein Unternehmen tun kann – und tun sollte. Der Claim (engl. Zaun, Abgrenzung) ist das zu lesende Versprechen neben dem visuellen Erkennungszeichen – dem Logo. Diese Claims können direkt neben dem Unternehmenslogo („Alles super“ oder „Just do it“ oder „Das Beste oder nichts“) wie auch neben Produktlogos („Für das Beste im Mann“ …

mehr ...
Geschrieben am 4. Oktober 2017
von André Brömmel

Teil 3 „Punktmacher zieht um“: der Umzug

Donnerstag, 28.09.2017, 7.00 Uhr in Essen: zwei Lkw kommen inklusive 6 Mitarbeitern stehen bereit, den Umzug von Essen nach Gladbeck zu meistern. Über 160 Quadratmeter Bürofläche – eingepackt in ca. 100 Kartons – wollen aufgeladen und 11 km weiter wieder entladen werden. Alle Punktmacher haben dazu in den letzten Tagen Kartons vorbereitet …

mehr ...
Geschrieben am 17. September 2017
von André Brömmel

Rabatte bewerben – der Anfang vom ökonomischen Ende

„20% auf alles – außer Tiernahrung“ ist jedem Konsumenten noch präsent. Obwohl es das Unternehmen nicht mehr gibt. In der Rückschau werden gerade diese 20% Nachlass als Grund für die Insolvenz heiß diskutiert. Generell ist es verlockend, durch einen Nachlass einen Kunden zum Kauf zu bewegen. Die Frage ist, ob Nachlässe selbst …

mehr ...