+49 2043 295084-0

Film aus 3D-Sequenzen und Realaufnahmen inklusive Drohnenflug im Mix für Döllken

News vom 9. Mai 2017

Eigens zur Bau bat Döllken seine Werbeagentur Punktmacher um die Erstellung eines Films, um zu zeigen, was das Unternehmen für seine Kunden leisten kann.

Dabei ging es insbesondere um den Prozess, wie Döllken es schafft, Sockelleisten 100%ig passend zu neuen Designböden herzustellen. Eine Sequenz daraus finden Sie hier:

Dieser ist ein Ausschnitt eines Filmes mit insgesamt über 4 Minuten Länge. Für den Einsatz im Bereich Messe ist das immer noch sehr üppig. Für den Einsatz im Vertrieb bzw. zur Vorstellung bei Kunden sollten Filme sicherlich die 60 Sekunden nicht überschreiten. Für die Messe wurde der Film ohne Musik eingesetzt.

Filme werden von Punktmacher von hinten nach vorn entwickelt: erst die Kernbotschaft, dann die Story.

Zeitlupen sorgen dafür, dass entweder a) bestimmte Situationen hervorgehoben oder b) Zeit bleibt, Texteinblendungen bewusster wahrzunehmen. In jedem Falle sind sie auch ein dramaturgisches Stilelement.

Realaufnahmen wie hier (im Film in Zeitlupe) zeigen, wie Fußleisten extrudiert werden. In Sachen Extrusion besitzt Döllken mittlerweile über 60 Jahre Erfahrung und ist damit einer der absoluten Experten in Europa und der Welt.

Bereits hunderte Renderings von Fußleisten in unterschiedlichen Situationen hat Punktmacher für Döllken erstellt. In dem Film geht es insbesondere um eine Leiste, hinter der ein Kabel gelegt werden kann.

Filme sind im Bereich Bewegtbild das, was Anzeigen im Bereich „Klassik“ sind: Die Königsdisziplin.