+49 2043 295084-0

Bewerbung der „Technischen Regeln – abc der Bitumenbahnen“ u.a. auf Deutsches Architektenblatt online

Geschrieben am 13. Juli 2017
von André Brömmel

In Kürze veröffentlicht der vdd Industrieverband Bitumen-Dach- und Dichtungsbahnen e.V. mit Sitz in Frankfurt die 6. Auflage der „Technische Regeln – abc der Bitumenbahnen.“ Dieses Regelwerk ist eines der meistgenutzten der Branche und wird Handwerkern und Verarbeitern, Architekten, Planern und Herstellern kostenlos vom Verband zur Verfügung gestellt. Schon jetzt kann man die neue Auflage vorbestellen.

So werden die neuen „Technischen Regeln – abc der Bitumenbahn“ aussehen.

Das sog. „abc“ gilt in der Branche als Standardwerk und kompetente Hilfestellung bei allen Fragen der Abdichtung mit Polymerbitumen- und Bitumenbahnen. Auch die neue Auflage wird diesem Anspruch garantiert gerecht.“ (Dr. Rainer Henseleit, Geschäftsführer vdd Industrieverband Bitumen Dach- und Dichtungsbahnen e.V.)

Relevante Medien bedient
In relevanten Kanälen und Medien wird und wurde bereits auf die anstehende Veröffentlichung und die Möglichkeit der Vorbestellung aufmerksam gemacht. Unter anderem in Top Kontakt und diversen Fachmagazinen, und diversen Websites. Insbesondere Planer und Architekten machen davon bereits Gebrauch. Aber auch das ausführende Handwerk zeigt reges Interesse. Innerhalb weniger Tage gingen über 1.300 Vorbestellungen ein. Diese Resonanz ist Spiegelbild der Relevanz dieses Regelwerkes.

Eine gute Entscheidung: die Schaltung Anzeige bzw. Postkarte bei Top-Kontakt mit der Zielgruppe Architekten: wenig Streuverluste, relativ hohe Reichweite in der Zielgruppe und einen sehr konkreten sog. call-to-action.

„Das Handwerk ist nachweislich an sicheren Produktlösungen interessiert. Um auf die besten Lösungen aufmerksam zu machen, sind Medien und Maßnahmen online und „offline“ sinnvoll, weil sie a) für entsprechende Reichweite sorgen und b) die Wahrnehmung für den bewährten aber auch zugleich modernen Baustoff Bitumenbahnen schärfen.“ (Simone Hesse, Marketing die bitumenbahn GmbH)

Simone Hesse, Marketing die bitumenbahn GmbH mit Sitz in Frankfurt

Deutsches Architektenblatt und Pressemitteilungen
Die Online-Kampagne berücksichtigt relevante Magazine und Plattformen und verfolgt das klare Ziel, die Reichweite zu steigern und das Regelwerk noch bekannter zu machen als es ohnehin schon ist. Unter Anderem kooperiert Punktmacher hier mit dem Deutschen Architektenblatt, schaltete bereits zum Start der Kampagne ein Medium Rectangle auf http://dabonline.de/ mit direkten Link zum Online-Bestellformular und formulierte relevanten Content für den Newsletter des Verlages. Darüber hinaus wurden viele Pressemitteilungen an diverse Medien versendet – und veröffentlicht. So entsteht ein konstanter Werbedruck und damit erklärt sich auch die hohe Zahl an Vorbestellungen.

300 Seiten überarbeitet
Konzeptionell und gestalterisch wird das mehr als 300 Seiten starke Dokument von Punktmacher überarbeitet. Für mehr Übersichtlichkeit wurden Kapiteltrenner eingefügt, Neuerungen hervorgehoben und ein neues Spaltenmaß sowie andere Schriftart zur Verbesserung der Lesbarkeit gestaltet.

„Typografie muss lesbar sein! Dieser Grundsatz gilt generell, aber insbesondere bei diesem Regelwerk, dessen Inhalt von enormer Relevanz für die Verarbeiter, Planer und Architekten ist.“ (André Brömmel, Geschäftsführer Punktmacher GmbH)

André Brömmel, geschäftsführender Gesellschafter der Punktmacher GmbH ist verheiratet, Vater von 3 Söhnen und entspringt einer Handwerksfamilie aus Fliesenlegern und Maurern.